Durch die Mitte Deutschlands (25.-26.August 2011)

Erstes Ziel: Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich, ein Urwald mitten in Deutschland, dem wir aufs Dach steigen. In 30-40m Höhe erlebt man ein ganz neues Waldgefühl.

    

                                                An Bad Langensalza sollte man auf keinen Fall vorbeifahren, ein hübsches Fachwerk- und Jugendstil-Städtchen. Es gehörte einst zu Preussen deshalb wurde hier mit preußischem Mass gemessen, das sieht man heute noch in Stein gemeißelt an der Rathausfront.

Der Kyffhäuser ist ein Mittelgebirge südöstlich des Harzes. Im Nordosten davon befindet sich die Reichsburg Kyffhausen. Gleich daneben wurde Ende des 19. Jahrhunderts das Kyffhäuser-Denkmal u Ehren Kaiser Wilhelm l. errichtet. Hier erledigen wir unseren Sport für heute, denn es führen viele, viele Treppen hinauf zu der Monstrosität.

Und dann kann man auch noch innen hochsteigen. Am schönsten ist der Ausblick von oben.

Der Sage nach schläft in einer Höhle des Kyffhäuserbergs der Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, mitsamt seinen Getreuen, um eines Tages zu erwachen, das Reich zu retten. Während er schläft, wächst sein Bart um einen Steintisch. Bis jetzt reicht er zweimal herum und wenn die dritte Runde beendet ist, beginnt das Ende der Welt.

Stellplatz Baumkronenpfad: N 51°4.843′ E 10°31.074′

Stellplatz Kyffhäuser Denkmal: N 51°24.733′ E 11°6.516′

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s