Über Anklam zur Insel Usedom 30./31. 8. 2011

Kreuz und quer fahren wir über die Mecklenburger Seenplatte, aber es ist ziemlich enttäuschend. Durch Wälder, Alleen, an Feldern entlang – Wasser sieht man nur sehr selten 😦 . Vielleicht fahren wir auch nur auf den falschen Strassen  …

Die Speisekarten haben uns auch nicht angemacht und so fahren wir schliesslich bis zur Hansestadt Anklam, die lt. unserem Reiseführer ein „verhalten ästhetisches Stadtbild“ hat, d.h. die historischen Baudenkmäler stehen inmitten lieblos zweckdienlicher Nachkriegsarchitektur. Dafür macht die Theaterprobe am Peene-Ufer gegenüber unserem Stellplatz einen recht modernen Eindruck, auch wenn das Schild am Eingang zu vorher Gesagtem passt.

Über die kleine Hafenstadt Usedom fahren wir zur Insel Usedom. In Trassenheide finden wir einen schönen Campingplatz im Wald hinterm Strand.

Stellplatz Anklam: N 53°51’36“ E 13°41’24“

Campingplatz Trassenheide: N 54°05’28“ E 13°53’13“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s