auf die Fähre nach Korsika

11. -14. April 2012 : Ab in den Süden! Die erste halbe Stunde versuche ich unseren TomTom davon zu überzeugen nicht über München nach Genua zu fahren! Mit einigen Tricks kann ich ihn endlich überlisten. Vorm Gotthardtunnel schneit es! Aber auf der gegenüberliegenden Seite scheint fast die Sonne. Am Lago Maggiore bei Locarno finden wir einen Übernachtungsplatz, nicht toll aber was soll’s. Wir sind zwar noch in der Schweiz aber die Pizza ist super und schmeckt schon italienisch!

Am nächsten Morgen scheint die Sonne – allerdings bei 10°! Wir fahren den ganzen Lago entlang und der Fahrer kann auf der engen Strasse und bei dem Verkehr ein bisschen üben für Korsika. Trotzdem ist es eine tolle Fahrt.

In Savona gehen wir auf die Fähre nach Korsika – Aussenkabine auf dem Upperdeck – man lernt schliesslich dazu (siehe Fahrt nach Irland 2006!).

Beim Frühstück fahren wir am wolkenverhangenen Cape Corse vorbei. Es giesst auf Korsika! Auf einem Strandparkplatz sitzen wir den Regen aus. Um die Mittagszeit hellt es auf und es zeigt sich die Sonne. Da könnte man doch mit dem Bus nach Bastia fahren – mit dem Fahrrad bei dem Verkehr nicht empfehlenswert. Der nächste Campingplatz ist nicht weit. Leider geht nur in der Saison ein Bus nach Bastia. Also doch das Fahrrad, allerdings in die andere Richtung am See Bigugila entlang. Auch nicht die reine Freude – die Strasse ist eine Rennstrecke und vom See sehen wir nur meterhohes Schilf!

In der Nacht und den ganzen nächsten Tag ist es nur am regnen. Da kann man nur lesen und schlafen!

Advertisements

6 Gedanken zu “auf die Fähre nach Korsika

  1. Hallo Traudel und Rainer,
    Ich wünsche Euch viele schöne und erlebnisreiche Tage und vor allen Dingen besseres Wetter. Mit etwas Mut konnte man heute an der Bergstrasse das Dach vom Cabrio im Kofferraum verschwinden lassen.
    Viele Grüße
    Andrea

  2. Na, dann wünsch ich euch auch besseres Wetter. Und Vorsicht vor dem korsischen Käse (ich wollte eigentlich ein Bild aus Asterix auf Korsika verlinken, aber das geht anscheinend nicht – stattdessen einfach bei Google Bilder suche „asterix korsika käse“ eingeben, die ersten zwei Bilder meine ich). A bientôt!

  3. auch von uns liebe Grüße aus der Heimat. Bei schlechtem Wetter hilft nur ein gutes Buch und ein gutes Glas Wein. In diesem Sinne – Salute

  4. Liebe Holles, nach erstem Spargel und Butterkartöffelchen mit Sauce Holl. und Sauvignon Blanc nun zu Kaffee und Panna Cotta und Fruchtsõßchen übergegangen. Derzeit gerade kein Cabriowetter bei uns. Volker lässt anmerken, dass er mal wieder da ist wo Speis und Trank reichlich und kostenfrei sind. Nach meinen Erfahrungen ist Schilf auf Korsika die Eine und Macchia die andere Form der Aussicht in die Natur. Den Käsehinweis kann ich nur unterstützen. Alter Münsterkäse ist gar nichts gegen das korsische Schaf.
    Liebe Grüße von Gabi, Volker u. Bernhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s