Stranderlebnis der besonderen Art

In den Lagunen neben dem Damm stehen viele Flamingos, leider zu weit weg zum Fotografieren!

Jetzt entdecken wir einen Traumstrand – zumindest auf den ersten Blick: Riesenbucht mit grossem, um diese Jahreszeit fast leeren Parkplatz. Und es ist zum ersten Mal so warm, dass man sonnenbaden kann! Ins Wasser – nein, danke! Leider bewölkt es sich später am Nachmittag, es zieht ein Gewitter auf und ich habe die Chance für ein Sonnenbild verpasst.

Die ganze Anlage war sicher mal als was Tolles geplant (vielleicht mit EU-Geld). Jetzt ist alles versandet und die angepriesenen WoMo-Einrichtungen, die wir nach langem Suchen entdecken, sind total zerstört und das nicht erst seit diesem Winter. Schade! Alle Autobesitzer der näheren und weiteren Umgebung müssen offensichtlich mindestens einmal am Tag eine Runde auf dem Parkplatz drehen und einmal den Strand entlang fahren – einer nach dem Anderen. Einige tun das auch in der Nacht und die ersten fangen am Sonntag morgen um 7.00 schon wieder damit an. Die Bretterbude am Ende erweist sich als nettes Restaurant, in dem wir lecker zu Abend essen.

Kein Sternenhimmel heute, nicht nur weils tröpfelt. Der Parkplatz ist mit 50 Laternen(!!!) bestückt, die die ganze Nacht uns und drei weitere Autos beleuchten. Also nix mit dem Traumplatz! Es regnet sowieso und wir fahren weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s