2. Etappe von Piesport bis Ediger-Eller 75 km

Am Morgen ist alles halbwegs wieder trocken. Wir kommen an vielen schönen Moselweindörfern vorbei, aber man hat den Eindruck wir sind auf der Flucht. Nach 18 km kommt Bernkastel, das touristische Zentrum der Mittelmosel, da muss ein Sightseeing-Stopp einfach sein. Wir schlendern durch die Gässchen mit den vielen hübschen Fachwerkhäusern.

Der Höchstwasserstand über die Jahre… Da haben wir aber Glück!

Der Riesling-Sekt ist wirklich lecker, daran könnte man sich gewöhnen. Aber keine Chance, unser heutiges Tagessoll muss erreicht werden.

Rechts und links des Flusses wächst der Wein, die Weinberge sehen nach viel Arbeit aus!

Und Mittagessen muss ja auch sein. Bei den vielen Strausswirtschaften direkt am Radweg fällt die Wahl schwer, aber unsere Wahl fällt super aus. Man weiss garnicht für welches Gericht man sich entscheiden soll!

 

Die Moselschleife bei Zell kann man abkürzen: entweder 8 km die Schleife fahren oder 500m rauf und 500m runter, dafür aber tollen Moselblick. Wir entscheiden uns für die Aussichtsvariante.

Ob das Bild Europas steilste Weinlage (Calmont  70%) zeigt, weiss ich nicht nicht, aber ganz schön steil ist dieser Weinberg auch.

Die Mosel hat auch etliche Staustufen.

Nachdem wir nun zeitlich im Plan liegen, wechseln wir in Bulay nochmal die Moselseite um den Durst zu löschen. Heute ist das Timing besser, wir sitzen den heftigen Regenschauer bei der Weinschorle aus.

 

Auf den letzten Kilometern bis zu unserem Hotel in Ediger-Eller scheint wieder die Sonne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s