Sechs Europäer in Berlin – Potsdamer Platz und Pariser Platz

Gestern sind wir von Hameln nach Berlin gefahren. Und heute sind wir um 10.00 zu unserer Tour am Potsdamer Platz verabredet.

Aus der ehemals verkehrsreichsten Kreuzung Europas wurde nach dem Mauerbau eine Ödnis direkt hinter der Mauer. In kürzester Zeit verwandelte sich das brachliegende Gelände nach der Wiedervereinigung in die grösste Baustelle Europas. Auch das ist nun vorbei und der Potsdamer Platz ist heute einer der markantesten Orte der Stadt.

Das Sony Center ist ein Ensemble aus Stahl und Glas mit Büros, Geschäften, Restaurants, Eigentumswohnungen, Kinos und vielem mehr.

Für die Kleinen gibt es ein Legoland Center.

Viel wurde geschrieben und geredet über das „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“, aber es tatsächlich zu sehen, ist noch was anderes.  Auf dem unregelmässig abgesenkten Gelände fügen sich unterschiedlich hohe Stelen (bis zu 4m) zu einem von allen Seiten begehbaren Erfahrungsraum. „Ausmass und Maßstab des Holocaust machen jeden Versuch, ihn mit traditionellen Mitteln zu repräsentieren, unweigerlich zu einem aussichtslosen Unterfangen“ so der Architekt der Gedenkstätte. Ein beeindruckender Platz!

Auch der Pariser Platz mit dem Brandenburger Tor auf der Westseite war 28 Jahre lang Sperrgebiet und Ödnis. Erst mit dem Wiederaufbau nach der Wende wurde das Karree wieder annähernd das, was es einmal war: die sogenannte „Berliner Stube“. Hier befinden sich die französische und die amerikanische Botschaft, die Akademie der Künste und das berühmte Hotel „Adlon“. 

Hinter der unspektakulären Fassade der DZ Bank verbirgt sich spektakuläre Architektur: Hunderte von Edelstahlplatten formen über mehrere Geschosse ein Skulptur, die die Halle wie einen riesigen Wal aussehen lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s