18. August: Freiburg, die Bächlestadt

Wir fahren nach Freiburg, es sind nur 35 km. Der Stellplatz – was für ein Unterschied! Gestern nur wir vier und unsere WoMos, hier geschätzte Hundert dicht an dicht! Aber die Innenstadt ist nur zwei Kilometer entfernt, man kann nicht alles haben. Freiburg ist Fahrradstadt, das merkt man überall. Fahrradwege, sogar Strassen nur für Radfahrer, an den Kreuzungen haben Radfahrer Vorrecht vor den PKWs, Räder überall!

Auf dem Münsterplatz ist Markt, zum Glück sind die Einkäufe beschränkt weil wir ja mit dem Rad unterwegs sind.Im Münster ist Marktkonzert, es ist so laut, wir verlassen es sofort. Schade, dadurch wird eine Besichtigung verhindert und kühl wär es ausserdem gewesen.

Bei dem Stadtbummel stolpern wir über eine Eigenart Freiburgs: Die Bächle, die fast durch jede Gasse plätschern. Das Netz der offenen Wasserrinnen wird von einem Seitenarm der Dreisam gespeist und diente im Mittelalter zum Wegschwemmen des Unrats und um bei einem Brand Löschwasser an Ort und Stelle zu bringen. Beim Wiederaufbau nach dem Kriege wurden die zugeschütteten Rinnen wiederentdeckt und erneuert. Bei der momentanen Hitze kühlen viele ihre Füsse darin und verschaffen sich so etwas Abkühlung. Die Freiburger Kinder lassen ihre Schiffchen darin fahren.

Auch uns ist es bald zu heiss. Wir fahren zurück zum Stellplatz und setzen unseren Bummel am Abend fort. Dann sind auch nicht mehr ganz so viele Leute unterwegs. Die sitzen nämlich alle in den Lokalen und Biergärten. Es ist nicht so einfach noch einen Platz zu ergattern. Aber klar, wir werden fündig und beschliessen den Tag mit kaltem Bier und Weinschorle sowie Leberle mit Brägele und Schwarzwaldforelle!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stellplatz  Freiburg N 47°59’58“  E 7°49’32“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s