16./17. September: Altenburg – Castelvecchio

Die ersten Sonnenstrahlen auf Latemar und Rosengarten – wunderschön!

Latemar in der Morgensonne
Latemar in der Morgensonne
Stellplatz
Stellplat

Dann warten wir auf den Abschleppwagen. Zum Glück ist er nicht notwendig und wir kurbeln hinter ihm her zur Werkstatt in Bozen. Leider machen sie da gerade Mittagspause…. Danach wird das Womo von Yves und Domy durchgecheckt – und natürlich kein Fehler gefunden! Alles funktioniert wieder.

Wir fahren nach Altenburg – Castelvecchio hoch über dem Kalterer See. Schöner Platz zwischen Äpfeln  vollhängenden Rebenstöcken. Leider fängt es an zu tröpfeln und in der Nacht gewittert es heftig.

Am Morgen ist die Welt wieder in Ordnung.

Die kleine Kirche St. Vigilius hat ein buntes Dach aus glasierten Biberschwänzen. Im Innern befindet sich ein gigantischer Flügelaltar, den man in der kleinen Kirche garnicht erwartet.

 

Gleich hinter dem Kirchlein hat man einen tollen Blick auf den Kalterersee.

Kalterer See
Kalterer See

Weiter hinunter geht es auf einem steilen Pfad zu einer frühchristlichen Kirchenruine aus dem 5. Jahrhundert.

Und noch weiter hinunter über viele Treppen und Stege geht es in die Rastenbachklamm. Natürlich muss man auf der anderen Seite wieder hinauf…

Advertisements

2 Gedanken zu “16./17. September: Altenburg – Castelvecchio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s