30. September: Über den Arlbergpass nach Lindau am Bodensee

Wir verlassen Italien auf dem gleichen Weg auf dem wir gekommen sind – über den Reschenpass.

Dieses Mal allerdings vermeiden wir die vielen Tunnel der Rheintal-Autobahn und fahren über die alte Strasse über den Arlbergpass und durch Vorarlberg. Trotz verhangenem Himmel ist es eine schöne Fahrt. Wir übernachten in Dalaas.

In der Nacht und am Morgen regnet es ziemlich – genau wie im wetterbericht vorausgesagt. Wir sparen uns das „Pickerl“ und fahren über die alte Landstrasse. Das kostet zwar ziemlich Zeit aber man sieht mehr von der Gegend – trotz Regen. In Lindau ist es zwar bedeckt, aber der Regen hat aufgehört.

Stolz sitzt der sechs Meter hohe Löwe an der Hafeneinfahrt von Lindau am Bodensee.

Die Altstadt liegt auf einer Bodenseeinsel und lädt ein zum Bummeln,auch wenn das Wetter nicht so mitspielt.

Das alte Rathaus ist über und über mit Malereien bedeckt.

Auf Empfehlung gehen wir in die „Alte Post“ zum Essen und der Tipp war wirklich gut. Domy bekommt sogar ihre geliebten Matjes! (auch wenn das nicht unbedingt ein Bodensee Essen ist!)

Advertisements

3 Gedanken zu “30. September: Über den Arlbergpass nach Lindau am Bodensee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s