Im Po Delta

 

Südlich von Chioggia bilden die Flüsse Brenta, Etsch und Po das Podelta, das grösste Feuchtbiotop Italiens. Ein Grossteil des Deltas liegt unter dem Wasserspiegel. Die schier endlose Schilflandschaft steht als Nationalpark unter Naturschutz, in dessen Gebiet es mehr als 300 Vogelarten gibt.

 

Wir übernachten am Rande einer grossen Marina. Der Wächter gibt uns zwar zu verstehen, dass man hier nicht parken darf, aber für eine Nacht ist es in Ordnung.

Comacchio liegt heute am südlichen Rand des Deltas. Ursprünglich lag es an der Mündung des Pos, der jedoch im 12. Jahrhundert seinen Lauf mehr nach Norden verschob. Das von Kanälen durchzogene Städtchen konnte sein schönes altes Ortsbild erhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s