Bis zum Zehennagel…

Immer wieder ist die Eisenbahn vor dem schönen Strand. Die Unterführungen sind meistens nur 2,80m hoch, also nichts für uns. Warum nicht einen Schlenker in die Berge fahren? Wir kurbeln uns hinauf in den Nationalpark Aspromonte. Schöne Ausblicke an die Küste, wunderschöner Buchenwald. Rainers Kommentar: Wie in Buchklingen oder auf dem Heiligenberg!

_DSC93631_new

_DSC93661_new

Aber kalt ist es hier oben.  Also die nächste Gelegenheit wieder nach unten. Die Strasse wird enger und enger, Mittelstreifen gibt es schon lange nicht mehr. Und „caduta massi“ jede Menge auf der Strasse! Es wird schlimmer und schlimmer, aber umdrehen kann man auch nicht.

An den schlimmsten Stellen habe ich garnicht ans Fotografieren gedacht!

Die Ausblicke nach unten sind zwar fantastisch, zeigen aber auch wie hoch wir sind.

_DSC93891_new

Endlich wird die Strasse wieder etwas breiter. Jetzt haben wir es geschafft – denkste! Das nächste ist ein Bagger und ein paar verlassene Autos und eine Strassensperre! Oh Sch….. alles wieder zurück.

_DSC93951_new

Umdrehen geht grade so eben. Wir atmen auf als wir wieder an der Kreuzung sind. Kein Schild, nix! Jetzt fahren wir zur Westküste auf der anderen Seite. Auch hier sind manche Strassen gesperrt aber wenigstens ist das mit einem grossen Schild gekennzeichnet!

Als Belohnung finden wir einen Traumplatz – frei Sicht aufs Mittelmeer und die Strasse von Messina!

_DSC94031_new

_DSC94071_new

Leider zieht es sich zu, es fängt an zu regnen und aus dem Nachtbild von Messina wird nichts.

_DSC94191_new

Advertisements

3 Gedanken zu “Bis zum Zehennagel…

  1. Die Bilder sind klasse, aber wenn man dann die Strassen und Abgründe mit einem Wohnmobil in Verbindung bringt, kommt einem nicht der Gedanke an eine entspannte Tour. Auf jeden Fall ziehe ich meinen Hut (wenn ich einen hätte) vor Rainer (anhand der Bilder vermute ich mal, das er gefahren ist).
    Viele Grüße
    Andrea

    1. Andrea, das möchte ich nicht wiederholen! Entspannt war das wirklich nicht. Vor allen Dingen weiss man ja nicht, wie weich der Untergrund ist und wann das nächste Ding rutscht! Aber wie gesagt, kein Sperrschild!
      Liebe Grüsse
      Traudel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s