Der Ätna

Was wäre Sizilien ohne Ätna? Schon weitem sieht man den Mongi Bello, wie ihn die Sizilianer nennen.

CIMG65481_new

Ob das allerdings so ein schöner Berg ist, wagt man zu bezweifeln angesichts der Lavamassen, die sich rechts und links der Strasse türmen und aussehen als wäre es erst gestern gewesen. Der Ausbruch 2002/2003 hat auf der Südseite die Seilbahn zum Teil zerstört und die Strasse auf eine weite Strecke von Lava überflutet. Die Touristenstation auf der Nordostflanke wurde vollständig zerstört.

Der Ätna ist  etwa 3300m hoch, so ganz genau kann man das nicht sagen, da Ausbrüche die Höhe immer wieder verändern. Der Ätnä ist ständig aktiv und der aktivste Vulkan Europas. Der letzte Ausbruch fand 2013 statt.

Um sich dem Berg zu nähern muss sich erst mal durch den Verkehr in den Ortschaften unterhalb kämpfen.

CIMG65461_new

Die Fahrstrasse geht bis auf ca. 2000m. Eine Seilbahn bringt einen für stolze 30 € 500 Meter höher. Viel mehr sieht man dort auch nicht, dazu muss man eine Allrad-Busfahrt buchen, die nochmal 30€ kostet. Leider war im Moment kein Bus da und so lange warten wollte ich nicht.

Ein Krater ist in der Nähe des Parkplatzes. Man kann hinein laufen, leider (zum Glück!) sind im Moment keine Aktivitäten sichtbar.

CIMG65721_new

CIMG65731_new

CIMG65751_new

CIMG65711

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Ätna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s