Narbonne-Plage bis Barcelona

Der Wind lässt nach und die Temperatur steigt auf angenehme 15 Grad. Von weitem grüssen uns die schneebedeckten Pyrenäen-Gipfel und schon sind wir in Spanien.

_DSC4231_new

Leider ist unser angepeilter Campingplatz in Barcelona geschlossen. Aber auf dem Mont Juic gibt es einen bewachten Parkplatz, ziemlich teuer zwar (30€ für 24 Stunden) aber in 10 Minuten ist man an der Placa Espanya und damit an der Metro. Später entdecken wir noch jede Menge Rolltreppen, die alle auf den Mont Juic führen.

_DSC4243_new

In kurzer Zeit sind wir an der Plaza Catalunya und schlendern die Ramblas herunter. Ein kurzer Besuch in der Boqueria macht uns Hunger – natürlich viel zu früh für spanische Verhältnisse. Aber es gibt genügend Tapas Bars in der Nähe der Ramblas – natürlich zu entsprechendem Preis.

_DSC4248_new

Die Ramblas haben sich in ein vorweihnachtliches Kleid geworfen und der Passeig Garcia auch.

_DSC4256_new

Am schönsten sehen die beleuchteten Jugendstil Häuser aus.

_DSC4260_new

_DSC4265_new

_DSC4261_new

Am Morgen machen wir einen Spaziergang auf dem Mont Juic zum ehemaligen Castell, das heute das Kunstmuseum von Barcelona beherbergt.

_DSC4271_new

Von hier hat man einen tollen Blick auf Barcelona. Gewaltig schaut die Sagrada Familia aus dem Häusermeer. Aber immer noch von Kränen umgeben.

_DSC4279_new

_DSC4282_new

 

Stellplatz Barcelona Mont Juic:

N 41.36747°

E   2.14654°

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s