Frigiliana

Die Früchte sind reif und wir haben keine Chance sie alle zu pflücken bevor sie runter fallen. Deshalb müssen die Profis ran und wir können gar nicht so schnell schauen wie die Bäume leer werden. Für uns bleibt das Fallobst, von dem viele Gläser Mango-Chutney gekocht werden.

Das gibt mir auch Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang durch Frigiliana, auf das wir von der Finca aus einen wunderschönen Blick haben.

_DSC0101 (1)_new

Frigiliana ist ein „weisses Dorf“, die Bewohner sind per Gesetz verpflichtet ihre Häuser regelmässig zu kalken. Der Ort gehört zu den ältesten an der andalusischen Küste. Hier haben viele Kulturen ihre Spuren hinterlassen, weshalb es auch Dorf der drei Kulturen genannt wird (muslimisch, jüdisch,christlich).

_DSC9998_new

_DSC0006_new

_DSC0002_new

_DSC0022_new

Die ursprünglich maurische Struktur des alten Ortskerns ist noch sehr gut erhalten. Die Gassen sind sehr eng, Obwohl die Durchfahrt eigentlich verboten ist, gibt es immer wieder Staus auf der Hauptstrasse, durch die gerade mal ein Auto passt.

_DSC0044_new

_DSC0009_new

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s