Leeuwarden – schiefer Turm und Glühwein

Der Regen hat aufgehört. Aber 12° und Wind, da muss die Skiunterwäsche wieder raus auch wenn es nur für die Stadtbesichtigung von Leeuwarden ist.

DSCN2387_new

Es ist eine grosse lebendige Stadt mit vielen Kanälen.

DSCN2416_new

Der Oldehove ist ein unvollendeter Kirchturm im Stadtzentrum. Er neigt sich kontinuierlich wie der schiefe Turm von Pisa. Während der Bauarbeiten begann der Turm abzusacken und 1532 nach nur drei Jahren wurde der Bau eingestellt. Die baufällige Kirche wurde später abgerissen, nur der Turm hat die Jahrhunderte überdauert. Leider sieht man auf den Bildern nicht richtig, wie schief der 40 Meter hohe Turm ist.

DSCN2434_new

Die Fenster sind die seltsamsten Kirchenfenster, die ich je gesehen habe. Naja, es ist ja auch keine Kirche mehr da…

Wie schon so oft bewährt sich das Fahrrad während einer Stadtbesichtigung. Es ist nämlich gar nicht so einfach zu finden was man sucht. Zu Fuss hätten wir bestimmt vorher aufgesteckt. Z. B. bei der Suche nach Mata Hari, der berühmten exotischen Tänzerin, die hier in Leeuwarden geboren wurde. Wir alle haben eine etwas grössere Skulptur erwartet…

DSCN2460_new

Domy hat von der kleinen Altstadtstrasse mit den kleinen alten Geschäften gelesen. Auch dafür brauchen wir ein paar Runden, bis wir fündig werden. Den Friseur brauchen wir nicht, aber im Käseladen gibt es leckeren Käse.

DSCN2487_new

In der alten Waage ist heute eine Café untergebracht.

DSCN2407_new

DSCN2405_new

Heisser Kaffee oder Glühwein tut gut!

DSCN2472_new

Aber das ist es dann auch! Nix wie zurück in unser warmes Wohnmobil.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s