Im Alten Land

Jetzt verlassen wir die Küste und fahren die Elbe aufwärts. Das Wetter spielt mit, die Sonne scheint. Obstbäume so weit das Auge reicht, dazwischen Deiche, Gräben, Flüsschen, Kanäle und schmucke Dörfer mit prächtigen Fachwerkhäusern.

DSCN4061_new

DSCN4066_new

Überall findet man gut erhaltene alte rietgedeckte Fachwerkhöfe mit Prunkpforten (Altländer Tore).

DSCN4071_new

Nicht nur die wichtigen Häuser in der Dorfmitte, nein, fast alle haben wunderschöne Türen.

Die Häuser werden mit tollen Ziegelmustern verziert. Auch hier gibt es Hexenbesen.

 

DSCN4107_new

DSCN4068_new

Typisch für die Kirchen im Alten Land sind Glockenturm und Kirchenschiff getrennt. Die Glocke ist aussen am Turm angebracht.

DSCN4093_new

DSCN4122_new

Die reiche Innenausstattung und die bunten Malereien an Decken und Wänden fallen bei der Kirche in Borstel ins Auge, deren Kirchentür zufällig offenstand.

DSCN4089_new

Die Emporen an beiden Seiten erreicht man über die Aussenseiten.

Die wuchtige Orgel nimmt die ganze Breite der kleinen Kirche ein.

DSCN4090_new

Obwohl eine protestantische Kirche gibt es auch einen Beichtstuhl.

DSCN4086_new

An jeder Kirchenbank stehen Name und Sitzordnung. Auf jedem Platz liegt ein gesticktes Kissen, jedes ist anders.

DSCN4114_new

DSCN4115_new

DSCN4125_new

Vor der Kirche in Jork steht sogar eine Hochzeitsbank!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s