Außerhalb von Tallinn

Nochmal in die Menschenmassen wollen wir nicht, zumal heute zwei Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen.

Wir fahren an den Westrand der Stadt zum Estnischen Freiluftmuseum. Es ist sehr weit läufig, aber man kann mit dem Fahrrad fahren. Bauernhäuser und Gutshäuser aus verschiedenen Regionen Estlands sind zu sehen.

 

Die kleine Kirche wirkt sehr bescheiden im Vergleich zu dem Prunkder großen Kirchen.

Im kleinen Tante Emma-Laden kann man sogar was kaufen.

Die Schule rundet das Bild vom Dorfleben ab.

Wir haben Glück, verschiedene Trachtengruppen führen ihre fröhlichen Tänze vor.

 

Heute übernachten wir im Yachthafen.

1980 fanden die Olympischen Spiele in Moskau statt. Estland gehörte damals zur UdSSR, und hier war der Austragungsort der Segelwettbewerbe.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s