Vom Cider zum Calvados

Somerset ist das Apfelland schlechthin im britischen Königreich. Wir besuchen die Somerset Cider Brandy Company in den Burrow Hills.

Jetzt im Herbst ist die Ernte in vollem Gange. Die reifen Äpfel werden gemahlen und gepresst. Daraus entsteht dann Apfelsaft und nach der Gärung Apfelwein., den man hierzulande Cider nennt. Es gehört zu den Erinnerungen meiner Kindheit, mein Onkel und mein Grossvater haben jedes Jahr Apfelwein gekeltert, natürlich in viel kleinerem Stil. Alles musste penibel sauber sein, wir Kinder mussten sehr aufpassen. Im Gegensatz zu hier…Vielleicht tötet der Alkohol alles ab.

Drei Monate nach der Gärung wird der Cider gebrannt und in besondere Fässer gefüllt, er bekommt eine dunkle Farbe und in ein paar Jahren wird Brandy daraus – in Frankreich nennt man das dann Calvados.

 

DSCN5138_new

2 Gedanken zu “Vom Cider zum Calvados

  1. Na, na, da hat die junge Frau aber einiges vereinfacht; aus Cider wird nicht automatisch durch Lagerung Calvados; da müssen zwischendurch auch noch einige Brennprozesse ablaufen; Schnaps entsteht nicht durch Lagerung sondern durch Brennen; Cheers 😇

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.