Die Bucht von Porto Palermo

Porto Palermo ist eine geschützte Bucht an der Küste Südalbaniens. In der Mitte der Bucht liegt eine kleine Halbinsel mit einer gut erhaltenen Festung, die Burg von Porto Palermo. Sie soll von Ali Pascha Tepelena um 1800 auf den Resten einer venezianischen Ruine erbaut worden sein. Er herrschte über grosse Teile des damals osmanischen Albaniens und Griechenlands. Gegen eine kleine Gebühr kann man die Burg erkunden, allerdings ist man ohne Taschenlampe verloren. Meine Kamera zeigt die vielen Räume heller als sie tatsächlich sind. Es ist stockdunkel hierdrin. Über eine Treppe (Taschenlampe!) gelangt man aufs Dach. Von hier hat man eine tolle Rundumsicht.

Am Nordende der Bucht von Porto Palermo befindet sich eine ehemalige U-Boot Basis der albanischen Marine mit einem in den Berg gesprengten, von der Burg und der Küstenstraße gut sichtbaren U-Boot-Bunker. Vom Meer ist die Anlage nicht zu sehen. Die Basis ist heute zwar praktisch ungenutzt, aber immer noch im Besitz der Marine und daher militärisches Sperrgebiet.

Der Hang der Bucht ist mit vollkommen mit Agaven bewachsen.

Gleich dahinter finden wir unseren Übernachtungsplatz mit schönen Kiesstrand. Weit draussen auf dem Meer fährt die Aida vorbei auf dem Weg nach Korfu. Kreuzfahrtschiffe legen hier zum Glück nicht an. Das Wasser ist glasklar, aber sonst ist am Strand noch etwas Arbeit nötig.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Bucht von Porto Palermo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.