Das Land der Skipetaren

Der Tag beginnt ganz schön. Wir frühstücken ganz gemütlich. Der Fischer bringt seinen Fang ans Ufer.

Dann wird es beängstigend schwarz am Himmel und schon blitzt und donnert es. Was soll’s, dann lesen oder schlafen wir noch ein bisschen.

Nachdem der Himmel sich beruhigt hat, fahren wir weiter. Die Hafenstadt Vlore ist die drittgrösste Stadt des Landes. Es gibt viel Verkehr und viele Baustellen und Umleitungen. Wieder einmal fällt uns auf, Mercedes ist DIE Automarke hier, keinesfalls alte Modelle, die meisten sind MLs und andere dicke Modelle. Da passt der Pferdekarren nicht dazu…

In unserem Reiseführer steht, man solle die Klosterinsel Zwernec auf keinen Fall verpassen und Stellplätze soll es da auch geben. Die Anfahrt durch einen verbrannten Wald ist schon schlecht, bei der Ankunft gibt keinerlei Wendemöglichkeit. Wir müssen also ein grosses Stück rückwärts fahren. Die Klosterinsel interessiert uns nicht mehr. Wir werden die Empfehlungen unseres Guidebooks ab jetzt mit Vorsicht beniessen.

Die Strasse ist unvorstellbar schlecht, durch den Regen sind die Schlaglöcher nicht zu sehen, da sie mit Wasser gefüllt sind. In besonders grossen Löchern steckt hochkant ein Autoreifen. Die erste Stell- bzw. Campingplatzadresse ist falsch. Endlich finden wir einen Platz. Doch die Idylle auf dem Bild täuscht. Die „Strasse“ zum Platz ist Schlagloch übersät, schlammig und zu allem Überfluss gibt es auch noch schlafende Polizisten. Unser schöner Camper ist unvorstellbar dreckig. Ich denke, jetzt sind wir im wirklichen Albanien angekommen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.