Lesachtal – das Tal der 100 Mühlen

Das Lesachtal ist der obere Teil des Gailtals. Im Unterschied zum restlichen Gailtal hat der Fluss hier eine enge und bis zu 200 Meter tiefe Schlucht gebildet.   Die Strasse n) verläuft hoch über dem engen Talgrund am nördlichen Talhang. Das Lesachtal wird auch „Tal der 100 Mühlen“ genannt. Die Bauern nutzten die Wasserkraft nicht nur zum Mahlen, sondern auch zum Betreiben von Pflügen, Aufzügen, Dreschmaschinen und Sägewerken.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s