Die Donau in Ungarn und Österreich

Von Eger Richtung Westen – Budapest lässt sich nicht vermeiden. Hinterm „Donauknie“  bei Komarom finden wir nochmal einen schönen Donauplatz – darauf bedacht eine halbwegs vernünftige Strasse zu finden, denn sonst macht der Auspuff einen Höllenlärm.

Irgendwann stecken wir es auf mit unseren Sprach- und Lesekenntnissen eine Werkstatt zu finden, und fahren weiter bis Österreich. Gleich hinter der Grenze eine Werkstatt, in der wir von den slowakischen Handwerkern super bedient werden und der Auspuff ist wieder voll funktionsfähig. Es hat doch Vorteile wenn man wieder alles lesen kann und verstanden wird…

Im Donau Auen Nationalpark finden wir zum letzten Mal einen tollen Platz. Wir können bis spät am Abend die Schiffe auf der Donau beobachten nach Bratislawa oder nach Wien.

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Die Donau in Ungarn und Österreich

  1. Bratislava solltet ihr Besuchsobjekt aber nicht auslassen, wenn schon auch die Auspuff-Experten aus der Slowakei kommen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.