Südwestspitze des Europäischen Festlands

Vom Campingplatz aus radeln wir zum Cabo de Sao Vicente, der Südwestspitze des europäischen Festlands. Die Algarve endet dort in einer felsigen, bis zu 70 Meter hohen Steilküste mit karger, baumloser Vegetation. Die letzte Bratwurst ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Naja, kurz vor der Winterpause war sie vielleicht das Überbleibsel vom Sommer.

Wenige Kilometer entfernt befindet sich das Fort von Sagres. Nach der Legende soll hier die sagenumwobene Seefahrerschule von Heinrich dem Seefahrer gewesen sein.

Heinrich der Seefahrer war ein portugiesischer Prinz und der 4. Sohn von Johann I., der als Förderer der Seefahrt Portugals Weg zur Entdeckernation ebnete und sich seinen Beinamen durch die Beauftragung zahlreicher Entdeckungsfahrten entlang Afrikas Westküste zur Erschließung eines Seewegs nach Indien verdiente.

Inmitten des Forts befindet sich die Windrose Heinrich des Seefahrers. Der gepflasterte Kreis ist ein Steinkreis mit 43m Durchmesser, aufgeteilt in 42 Segmente. Er wird auf das 15. Jahrhundert (die Zeit Heinrich des Seefahrers) datiert.

Innerhalb des Festungsmauern steht eine kleine Kirche, erbaut im 16. Jahrhundert auf den Fundamenten der Kirche von Heinrich dem Seefahrer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.