Durch die Extremadura

Die Winterzeit ist da! Alle Uhren also wieder eine Stunde zurück, d.h. wie in Portugal gestern. Sehr verwirrend…

Wir sind in Spanien in der Region Extremadura. Auch hier sind die Stauseen ziemlich leer. Erst mal fahren wir durch … nichts. Die Gegend wirkt sehr wüstenähnlich.

Die Extremadura hat aber auch anderes zubieten, z. B. das Valle de Jerte, den Kirschgarten Spaniens. Im Frühling blühen hier Millionen Kirschbäume. Der Puerto de Tornovaca mit 1125m Höhe bildet die Grenze zu Kastilien.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.