Über Portalegre nach Spanien

Rechts und links der Strasse sehen wir imposante Burgen und winzige Städtchen mit einer riesigen Kirche. Portalegre ist etwas grösser und auch von einer ziemlich intakten Stadtmauer umgeben. Warum die Stadt allerdings „Hochburg des portugiesischen Barocks“ genannt wird, bleibt uns verborgen. Wir empfinden alles ein bisschen heruntergekommen, selbst die Kathedrale. Natürlich fotografiere ich nur die schöneren Ecken.

DSCN2012_new

 

Bald sind wir über der spanischen Grenze. Die Uhren werden wieder eine Stunde vorgestellt. Wir übernachten an einem fast leeren Stausee.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.