Kopfsteinpflaster in Meissen

Meissen ist der nächste grosse Ort elbabwärts. Am Elbufer kann man sehr gut stehen. Vielleicht muss man nur die sehr frequentierten Orte meiden – Spreewald, Elbsandsteingebirge usw.

Mit dem Rad fahren wir in die Altstadt – gut, weil am Hügel, schlecht weil überall Kopfsteinpflaster. Die steilen Gassen halten uns auch davon ab, den Dom zu besuchen.

Dafür entscheide ich mich auf den Turm der Frauenkirche zu steigen. Man muss sich in der Kirche den Schlüssel holen und hinter sich wieder abschliessen. Im ersten Moment ist es im Turm sehr schön kühl, aber mit jeder Stufe wird es heisser. Durch altes Gemäuer geht es hoch, ganz oben kann man die Aussicht und die Kühle geniessen.

Glockenspiel aus Porzellan

Heute ist es extrem heiss. Am späten Nachmittag radel ich noch elbaufwärts Richtung Dresden.

3 Gedanken zu “Kopfsteinpflaster in Meissen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.