Semana Santa

Kein Wunder, dass wir keinen Platz in einem Restaurant gefunden haben. Die Feierlichkeiten der Karwoche sind in Sevilla die bedeutendsten und bekanntesten in ganz Spanien. Vom Palmsonntag bis zum Ostersonntag lebt die ganze Stadt im Bann der Prozessionen. Die Büsser ziehen von ihrer Heimatkapelle im jeweiligen Stadtteil bis zur Kathedrale und zurück. Das kann schon mal acht (!!!) Stunden dauern. Wir haben das Glück einen Prozessionzug mit den vielen Büssern zusehen. Am Anfang geht eine schwarzgekleidete Kapelle gefolgt von einem grossen Kreuz. Den Abschluss bildet der Paso de la Virgen, das Bildnis der Jungfrau Maria wird unter einem Baldachin getragen gefolgt von einer Kapelle.

Im Zentrum Sevillas befindet sich die sogenannte carrera oficial (offizielle Strecke), die von allen Bruderschaften passiert werden muss. Entlang dieser Strecke sind Logen und Klappstühle aufgebaut, die tagesweise gemietet werden können. Immer wieder läuten die Glocken der Kathedrale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..