Auf dem Autoput nach Tirana

Es nennt sich Autobahn, aber die Löcher in der Strasse sind enorm und erinnert an den Atuput vor vielen Jahren. Jeder fährt links, da ist es ein bisschen besser. Wir fahren viele Kilometer an unbewohnten Wohnblocks vorbei.

Dann sind wir in Tirana, der Hauptstadt von Albanien. Mit dem Stau wälzen wir uns durch die Stadt. Parken in zweiter Reihe ist normal, in dritter Reihe kommt auch vor. Da es unmöglich ist einen Parkplatz zufinden und der Campingplatz zu weit ausserhalb liegt, ausserdem alles nicht so prickelnd aussieht, verzichten wir auf einen Besuch und kämpfen uns wieder heraus aus der Stadt. Solche Autonummern sind offensichtlich üblich hier, wie haben sie öfter gesehen.

Die Ausfallstrasse nach Shkoder scheint etwas besser zu sein, allerdings muss man auch hier auf unverhoffte Hindernisse achten. Wir fahren an unzähligen Möbelhäusern vorbei – saudische Sitten, hier muss der Möbelsouk sein. Ausserdem gibt es jede Menge Waschanlagen. Nach dem gestrigen Tag hat unser Fahrzeug es dringend nötig. Der junge Mann möchte 500 Leke (knapp 4 Euro), am Ende bekommt er 1000 Leke, er hat einen wirklich guten Job gemacht.

Wir nehmen einen Abzweig ans Meer, aber der Fahrer weigert sich, sein frisch geputztes Auto durch solche Pfützen zu fahren. Aber letztendlich fährt er doch. Nach der Riesenpfütze fahren wir durch ein Militärgebiet, fotografieren ist verboten. Alles ist in einem erbärmlichen Zustand. Danach wird die Strasse etwas besser und wir landen an einem „Campingplatz“ , der ganz nett aussieht. Auch hier trügt die Idylle, die Toilette hat kein Wasser, die Dusche nur kaltes. Aber das Meer ist überall blau, obwohl ich mir hier  darueber nicht so sicher  bin. Die Stadt mit ihren Abwässern ist nicht weit…

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auf dem Autoput nach Tirana

  1. Meine Liebe, wenn man nur durch ein Land durchfährt, zeigt es sich oft von der schlechtesten Seite. Und die großen Städte wie Tirana und Sarandé haben ein Parkplatzproblem, da stimme ich dir zu. ABER Albanien ist ein traumhaftes Land, mit herrlichen sehr unterschiedlichen Landschaften, wunderschönen Küsten und hohen Bergen und sehr freundlichen Menschen…
    Ich habe auf meinem Blog fünfi Reiseabschnitte veröffentllicht. Dann habe ich aufgehört, die Rückmeldungen waren zu spärlich …
    Wenn sie dich interessieren? Ich schreibe dir jedenfalls die Links auf: https://wordpress.com/post/augenblicke372.wordpress.com/7762
    https://wordpress.com/post/augenblicke372.wordpress.com/7640
    https://wordpress.com/post/augenblicke372.wordpress.com/7509
    https://wordpress.com/post/augenblicke372.wordpress.com/7477
    https://wordpress.com/post/augenblicke372.wordpress.com/7264
    Außerdem habe ich bei Amazon ein kleines Taschenbuch mit der kompletten Reise herausgebracht: https://www.amazon.de/unterwegs-Albanien-Mietwagen-durch-Skipetaren/dp/1976948487/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1527451966&sr=8-1&keywords=irmgard+Rahn+Albanien
    Ich lese gerne deine Reisebeschreibungen, aber für Albanien hast du dir zu wenig Zeit genommen.
    Liebe Grüße Irmgard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.